Sie sind auf einer besonderen Mission: Zwei neue NEOPLAN
Tourliner bringen fantastische Musik nach ganz Europa. Ebenso
außergewöhnlich sind Design und Innenausstattung der Busse,
die MAN Truck & Bus für die „The World of Hans-Zimmer“-Tour
zur Verfügung gestellt hat.
 MAN Truck & Bus ist „On tour with the World of Hans
Zimmer“
 Kunstwerke auf Rädern: Ihr exklusives Design macht die
NEOPLAN Tourliner zum Hingucker
 Musiker reisen dank umfangreicher Ausstattung sicher
und komfortabel
Das NEOPLAN movingART Engagement geht in die zweite Runde: Nach
dem Tape-Art-Projekt der Berliner Klebebande startete für MAN Truck & Bus
Anfang 2019 eine besondere Konzertreise ebenso wie für 60
Orchestermusiker und 16 Chorsänger. Insgesamt 32.566 Kilometer legten
zwei NEOPLAN Tourliner mit den Musikern an Bord quer durch Europa
bisher zurück – im November beginnt der zweite Teil der Tournee. In der
Zwischenzeit begeistern Busse und Künstler bei der Messe Busworld in
Brüssel die Besucher.
NEOPLAN movingART Music begleitet die „The World of Hans Zimmer – A
Symphonic Celebration“-Tour. In zwei Monaten reisten die Musiker bisher
durch über 20 Städte: von Hamburg und München bis nach Krakau, London,
Dublin, Paris, Lissabon und Barcelona. Ihr Zuhause in dieser Zeit: zwei
individuelle NEOPLAN Tourliner, die MAN Truck & Bus exklusiv für die Tour
Verfügung gestellt hat. 
Wo auch immer die beiden Busse vorfahren, ziehen sie die Aufmerksamkeit
auf sich. Das außergewöhnliche und kreative Design an den Bordwänden
macht auf den ersten Blick deutlich: Hier fährt großes Kino. Im Zentrum steht
der Schriftzug „THE WORLD OF HANS ZIMMER“ – eine Name, der allein
schon wirkt. „Nicht umsonst zählt Hans Zimmer zu den bekanntesten und
einflussreichsten Filmkomponisten unserer Zeit“, so Jan Aichinger, Head of
Product Marketing Bus bei MAN Truck & Bus. Der mehrfache Oscar-,
Grammy- und Golden-Globe-Gewinner komponierte unter anderem die
Soundtracks für zahlreiche Blockbuster wie „Der König der Löwen“,
„Gladiator“ und „Der Fluch der Karibik“. Eingebettet ist der Schriftzug in
goldfarbene Grafiken, die an Schwingungsfrequenzen von Tönen erinnern.
„Das ausdrucksstarke, amplitudenhafte Design in Weiß und Gold
symbolisiert die Kraft der Musik. Es signiert ihre Schönheit und Klarheit und
steht für die guten Schwingungen der movingART Music-Tour“, erläutert Jan
Aichinger.
Neben der exklusiven Außengestaltung der Fahrzeuge ist vor allem die
umfangreiche und individuelle Ausstattung im Inneren ein echtes Highlight.
Die Busse bieten den Musikern so ein zweites Zuhause, einen Ort des
Rückzugs und der Erholung. Denn Wohlfühlatmosphäre ist eine elementare
Voraussetzung dafür, dass die Künstler bei ihren vielen Konzerten eine
herausragende musikalische Performance abliefern können. MAN Truck &
Bus gestaltete den Innenbereich der zweiachsigen NEOPLAN Tourliner
deshalb mit verstellbaren weichen Ledersitzen, Leselichtern, Vorhängen,
Klimaanlage, einer exklusiv ausgestatteten Bordküche und einem modernen
Infotainmentsystem.
Zum Hintergrund: Hans Zimmer begeistert mit seiner Live-Show „The World
of Hans Zimmer – A Symphonic Celebration“ Fans in ganz Europa und
präsentiert sein Werk zum ersten Mal orchestral – gespielt von den Musikern
des Orchesters der Bolschoi Oper Belarus und des Rundfunk- und
Fernsehchors Belarus. Mit ihrer charaktervollen Stimme sorgt Lisa Gerrad
für Begeisterung. 2001 erhielt sie als erste Frau den Golden Globe – für ihre
Zusammenarbeit mit Hans Zimmer am Soundtrack von Gladiator.
Im März und April dieses Jahr absolvierten die Musiker den ersten Teil der
Tour. Von November bis Mitte Dezember geht es weiter: Dann berühren die
Ausnahmemusiker unter anderem das Publikum in Mailand, Amsterdam und
Stockholm mit ihren Darbietungen. Mit den 60 Orchestermusikern und 16
Chorsängern sind an Bord der 12 und 13 Meter langen NEOPLAN Tourliner:
2 Flöten, 1 Oboe, 2 Klarinetten, 2 Fagotti, 6 Hörner, 2 Trompeten, 4
Posaunen, 1 Tuba, Pauke, Percussion, 10 Violinen I, 8 Violinen II, 4 Viola,
11 Violoncelli und 4 Kontrabässe. „NEOPLAN steht seit jeher für Design und
Exklusivität. Deshalb haben wir das Projekt NEOPLAN movingArt ins Leben
gerufen. Nun in unseren künstlerisch gestalteten Bussen Kunst zu bewegen,
ist auch für uns ein tolles Erlebnis“, resümiert Jan Aichinger.

Bilder und Text : Neoplan

Menü