SAFRA liefert 5Wasserstoff-Busse für Auxerre

Businova H 2 Fotot: SAFRA

Der an SAFRA vergebene Auftrag folgte einem öffentlichen Ausschreibungsverfahren des Großraums Gemeinde Auxerre für fünf mit Wasserstoff betriebene Busse bis Ende 2020. Diese Busse werden auf der Linie 1 des LEO-Transportnetzes verkehren, wo sie sich jeweils um das Gebiet drehen 200.000 km pro Jahr. Jeder dieser Businova-Busse wird mit Wasserstoff betrieben Station, die in Auxerre eingerichtet wird. Mit dieser neuen Flotte wird Auxerre über eine der Die ersten Buslinien in Frankreich, die ausschließlich mit Wasserstoff betrieben wurden. Der wasserstoffbetriebene Businova ist ideal für dieses Transportnetz: Er hat 30 kg Kraftstoff Tank, so dass er eine Reichweite von mehr als 350 km hat, bevor er betankt werden muss. Dieser Fahrzeugtyp ist bereits im TADAO-Verkehrsnetz in Artois-Gohelle aktiv und bildet eine Flotte von 6 Fahrzeugen. Der Businova H 2 -Antriebsstrang ist der gleiche, der bei allen vorhandenen verwendet wird Businova-Fahrzeuge und wird von einer 132-kWh-Batterie und einer SYMBIO-30-kWh-Brennstoffzelle angetrieben. Ihr Design ermöglicht eine hervorragende Flexibilität und Vielseitigkeit, während sie gleichzeitig betriebsbereit bleiben und Wartungskosten auf ein Minimum. ( Google Übersetzer PM/v.s.)

Menü