Innerhalb kürzester Zeit verwandelten die Experten für
Busmodifikation in Plauen einen NEOPLAN Skyliner in eine
Bildungseinrichtung auf Rädern. Der „FLiP2Go“-Bus soll
Kindern und Jugendlichen in ganz Österreich mithilfe von
interaktiv-multimedialen Stationen Finanzwissen spielerisch
näherbringen.
 FLiP2Go tourt durch Österreich, um nachhaltigen Beitrag
zur finanziellen Bildung zu leisten – unter der
Schirmherrschaft der Erste Bank und der regionalen
Sparkassen
 Sieben interaktiv-multimediale Spielstationen auf zwei
Ebenen im NEOPLAN Skyliner
 Busunternehmen Dr. Richard betreibt den
außergewöhnlichen Doppeldeckerbus
Wer den „FLiP2Go“-Bus betritt, taucht ein in eine rollende Erlebniswelt.
Dunkle Farben in Kombination mit einem durchdachten Lichtkonzept
verleihen dem Innenraum des NEOPLAN Skyliner einen futuristischen Look.
„Besonderer Blickfang sind aber definitiv die hochmodernen multimedialen
Spielstationen mit Multitouch-Displays in den verschiedensten Größen“, sagt
Heinz Kiess, Leiter Sales & Marketing beim Bus Modification Center in
Plauen.
Die MAN-Experten für Busmodifikation im Werk Plauen haben den
„FLiP2Go“-Bildungsbus realisiert. Basis ist ein NEOPLAN Skyliner, in dem
seit Anfang April Kindern und Jugendlichen in ganz Österreich Finanzwissen
spielerisch nähergebracht wird. Die österreichischen Sparkassen, Erste
Bank und Erste Group wollen mit der innovativen Finanzbildungseinrichtung dazu beitragen, dass junge Menschen den Umgang mit Geld lernen und sich
Wissen rund um das Thema Finanzen aneignen.
Wie das gelingt? Besucher des FLiP2Go erwarten sieben interaktivmultimediale Spielstationen, die sie gemeinsam oder gegeneinander
bestehen. In der Station „WeltReise“ beispielsweise sehen die Spielenden
auf einer virtuellen Schiffsreise, welchen Einfluss sie mit ihren
Konsumentscheidungen in einer globalisierten Welt haben können. Und der
„Job-O-Mat“ zeigt auf, welchen Zusammenhang Ausbildung und
Verdienstmöglichkeiten haben.
Die räumlich voneinander getrennten Spielekabinen im Unter- und Oberdeck
sind mit leistungsstarken Gaming-PCs ausgestattet. Versenkt in EdelstahlTischen erwarten Kinder und Jugendliche Multitouch-Displays in 4KAuflösung, mit denen die unterschiedlichen Aufgaben gespielt und gelöst
werden können. Für den passenden Sound sorgt eine hochwertige HifiAusstattung. „Die Herausforderung beim FLiP2Go war es, die umfassende
Multimedia-Ausstattung der einzelnen Stationen sowie die übergeordnete
Mediensteuerung bestehend unter anderem aus einem Zentralrechner mit
Intel i7-7700, UMTS-Router und WLAN-Access-Point in den NEOPLAN
Skyliner zu integrieren“, sagt Heinz Kiess. Die benötigten Serverracks
wurden im Kofferraum installiert, wo sich zudem ein Notstromaggregat mit
externer Kühlung befindet.
Neben den Spielekabinen befinden sich im Unterdeck des LuxusReisebusses außerdem eine barrierefreie Spielstation für Rollstuhlfahrer,
eine Garderobe und ein mit Sicherheitsglas verkleideter Check-In-Counter.
Hier beginnt für die Besucher die multimediale Reise durch die Erlebniswelt
auf Rädern. Die rund 100-minütge Spielrunde können bis zu 32 Spielende
auf den zwei Ebenen des NEOPLAN Skyliner gleichzeitig absolvieren.
Spieldesign, Software und die Pläne für die Innenarchitektur stammen von
der Stuttgarter Agentur Jangled Nerves. Umgesetzt wurden diese von den
MAN-Experten für individuelle Sonderausstattungen in Plauen. Und
betrieben wird das Fahrzeug nun von dem Busunternehmen Dr. Richard.
„Das MAN-Team in Plauen hat innerhalb kürzester Zeit ein einmaliges
Fahrzeug realisiert. Nur dank der kurzen Bauzeit konnte der Bus trotz der langen Planungsphase rechtzeitig fertiggestellt werden“, so Johann
Strasser, Technische Leitung der Dr. Richard Bus GmbH, und ergänzt:
„Dieser NEOPLAN Skyliner ist mit Abstand der außergewöhnlichste Bus in
der bisherigen Dr. Richard-Geschichte.“

Bild und Text : MAN

Menü